Amsterdam Diary - Our stay in Motel One

Die Unterkunft bei einer Reise ist wahrscheinlich der Punkt, der am längsten bei der Planung eines Urlaubs in Anspruch nimmt. Um euch bei...


Die Unterkunft bei einer Reise ist wahrscheinlich der Punkt, der am längsten bei der Planung eines Urlaubs in Anspruch nimmt. Um euch bei eurer Suche nach einer Unterkunft für euren nächsten Urlaub etwas behilflich zu sein stelle ich euch heute das Motel One vor.  

Neben 54 weiteren Motel One Hotels in ganz Deutschland und Europa, war ich im Hotel in Amsterdam. Was mich dort erwartet hat war mehr als überwältigend. Beim ersten Schritt in die Lobby hat man sich sofort wie zu Hause gefühlt, nein man hat sich wie in einem Paradies gefühlt. Sehr moderne Möbel sind hier mit abstrakter Kunst kombiniert. Eine etwas dunklere Einrichtung und nicht zu starke Beleuchtung bewirken eine sehr angenehme Atmosphäre. Eine große Bar mit netten Barkeepern findet man ebenfalls in der Lobby, und für den Morgen wird ein Teil der Lobby zu einem schönen Frühstücksbuffet umfunktioniert. 

An der Rezeption wurden wir herzlichst empfangen und unsere Fragen wurden offen angenommen und freundlich beantwortet. Wir bekamen ein Doppelzimmer im vierten Stock. Nun hieß es für uns mit dem Aufzug hoch in den vierten Stock und rein in das Zimmer. Mein erster Eindruck war "wow was für riesen Fenster". Das Zimmer war etwas klein, aber definitiv bestens ausgestattet. Ein riesen Bett, welches super bequem war, ein Flachbildfernseher, ein Schreibtisch und sogar ein Sessel waren im Zimmer. Das Bad war ebenfalls klein, aber dafür war die Dusche im Bad umso größer. Nach vier Tagen campen hat es so gut getan endlich ein normales Bett zu haben. Wir haben geschlafen wie Könige und uns fiel es sogar schwer rechtzeitig zum Frühstück aufzustehen. 

Wie bereits erwähnt wurde ein Teil der großen Hotel Lobby zu einem Frühstücksbuffet umfunktioniert, was super cool war, denn ich hätte nie erwartet dass man das so gut "verstecken" kann. 
Wir hatten eine riesen große Wahl an Essen und am liebsten hätte ich alles probiert, weil alles super lecker aussah doch leider war ich nach meinem Brötchen und Ei schon satt und mein Freund durfte für mich noch weiter essen. Ihm hat alles auch super geschmeckt und mit vollem Magen ging es für uns auch schon auf in die Stadt. 

Fazit: 
Das Motel One ist eine günstige Alternative zu luxuriösen Hotels. Es ist wirklich hoch modern eingerichtet und man findet in seinem Zimmer alles was man braucht. Die Betten sind ultra bequem, die Dusche ist schön groß und der Fernseher bietet Unterhaltung, zudem ist das personal super Freundlich und man hat eine große und frische Auswahl am Frühstücksbuffet. Dieses Hotel würde ich definitiv wieder besuchen! 



You Might Also Like

0 comments